Wenn der Hund dabei ist,

               werden die Menschen gleich menschlicher.

                                                                                 Hubert Ries -     

 

 

Fin

 

07.06.2009 - 19.10.2021

Fin war unser Bär, unsere goldene Mitte, der Prachtkerl und Quotenmann. Engel und Teufel in Hundegestalt, die coole Socke und gute Seele im Haus und der ADHS-Prototyp, wenn's raus ging. Er war retrieviger, als alles, was wir bislang kennen gelernt hatten. Im Oktober 2021 mussten wir ihn sehr überraschend mit 12 Jahren und 4 Monaten gehen lassen. Er hatte seit Jahren Probleme mit der Hinterhand und die letzten Monate war das Laufen für ihn sehr beschwerlich. Wir haben deswegen hauptsächlich kleine Runde mit ihm unternommen oder ihn auf längeren Touren im Hundeanhänger geschoben. Das fand er super und er saß stets wie der Oberchecker vom Dienst in seinem Mobil. Als dann aber eine Pfotenverletzung dazu kam, ging es rapide abwärts. Trotzdem waren wir in der Nacht zum 19.10. nicht darauf vorbereitet, ihn dann so plötzlich gehen lassen zu müssen. Er fing an viel Blut zu spucken und der Ultraschall in der Klinik ließ uns danach leider kaum eine andere Wahl... 
Fin war die Fröhlichkeit in Person, freundlich dazu, auf ihm konnte man Ponyreiten, im Umkehrschluss glaubte er, er wäre stets 4 Monate alt, um am liebsten immer auf unserem Schoß zu sitzen. Gut, mit 35 kg Lebendgewicht fiel das natürlich kaum auf... Er liebte Bälle, Crocs und Dummies über alles, leider so sehr, dass er es dann nicht mehr all zu sehr mit Contenance hatte.
Fin ist mein (Franziska) erster Hund gewesen und damals kannte ich mich noch nicht gut im "Retriever-Geschäft" aus und dachte er wird schon ein Golden Retriever sein, wenn seine Eltern und Großeltern es auch sind. Er kam vom Bauernhof und kaum einer mochte glauben, dass er keine Papiere hatte, denn er war - vor allem in meinen Augen natürlich - wunderschön.
Er liebte es mit uns Dummies zu retten und Wasser war sein Element. Da kam es schon mal vor, dass er beim Spaziergang neben uns her schwamm, anstatt zu laufen. Er sang uns Lieder zur Begrüßung und keiner schnarchte uns besser in den Schlaf, als er! Wir vermissen ihn unglaublich.

Flatcoated Retriever Zucht terra marique [-cartcount]