Wenn der Hund dabei ist,

               werden die Menschen gleich menschlicher.

                                                                                 Hubert Ries -     

 

 

Wurftagebuch

19.06.2014 - HAPPY BIRTHDAY unseren 9 A-chen zum 1. Geburtstag!!
Wir wünschen euch allen ein langes, gesundes Hundeleben voller glücklicher Momente mit euren Familien, spannende Ausflüge, tolle Trainings, erfolgreiche Prüfungen und Ausstellung, einfach jede Menge Spaß an der Freude, mehr als genügend Kuscheleinheiten, und dass es zumindest einmal im Jahr – die Menschen nennen es dann Geburtstag – Leckerlies und Spielzeuge vom Himmel regnet! Fühlt euch anlässlich eures Ehrentages geküsst und geherzt – Omas dürfen das!

18.08.2013 - Der Morgen nach dem Welpenabholfest.

Es ist soooo leer und verhältnismäßig ruhig hier! Dafür ist es nun schon in sieben neuen Zuhausen etwas lebhafter, wie wir gehört und gelesen haben. Aber bis lang sind unsere kleinen Mäuse doch insgesamt sehr strebsam und artig, das gefällt uns natürlich sehr. Aber nun der Reihe nach:

Gestern war er also für die meisten Welpeneltern endlich da, DER ABHOLTAG. Wir hatten morgens erst etwas Sorge, dass unser Fest ins Wasser fallen könnte, regnete es doch tatsächlich seit acht Wochen erstmals morgens. Wir haben gescherzt, dass der Himmel schon ein bißchen mit uns weint - aber um 14 Uhr kam dann tatsächlich die Sonne heraus. Wie bestellt, trafen fast alle - trotz diverser Staus - pünktlichst ein und wir hatten ein angenehm freudiges Gewusel bei uns im Garten. Gemischte Gefühle wie Aufregung, Vorfreude, totale Überraschung unsererseits über die vielen tollen Geschenke - ihr seid der Hammer! - ein wenig Abschiedsschmerz und natürlich erstmal reichlich gute Laune. Die Welpen waren fröhlich wie immer, nach dem Essen gab es nochmal eine kleine Welpenkäuferschulung mit Fragerunde und nach Kaffe und Kuchen machten sich dann auch schon die Ersten auf die lange Heimreise. Natürlich nicht, ohne von uns nochmal fotografiert und durchgekuschelt zu werden. Wir mussten ihnen ja noch schnell ins Ohr flüstern, was sie nun alles für Unfug anstellen dürfen ;-). Franzi sah am Ende fast so aus wie Wolfgang Petry, mit all den Armbändchen am Handgelenk...

So, nun schließen wir also heute unser Wurftagebuch, ergänzen es nur noch einmal um ein Foto, wenn nächsten Samstag dann Herr Pink von seinen Eltern abgeholt wird und fügen die Gewichtstabelle ein. Unsere Aura bekommt dann ihre eigene Seite und die Ergebnisse und zukünftigen Erfolge unserer Nachwuchstalente werden wir dann unter "A-Wurf" einpflegen. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle, die bei unserem A-Wurf so toll mitgewirkt haben und an die Besitzer unserer Kleinen, die sich soooooo engagieren und ins Zeug legen!

14.08.13 - ein weiterer Schritt ist geschafft: gestern war die Wurfabnahme und alles ist nun auch offiziell "okay". Alle haben sie schicke Beißerchen, ungeknickte Ruten und die Jungens alle Eierchen :-). Außerdem hat uns die Dame großes Engagement und reichlich Hundesachverstand bestätigt, wie nett von ihr! Alles also zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt und Welpen schick, sie dürfen dann am Samstag tatsächlich alle in ihre Familien umziehen... Und ja, irgendwie freut uns das tatsächlich! Wir haben alles getan, um aus diesen Minimäusen taffe Flitzepiepen zu machen, die nun die Welt zusammen mit ihren Menschen gemeinsam erobern wollen. Wir freuen uns auf viele spannende Abenteuer, Berichte, Fotos, gemeinsame Trainingsstunden, Ausstellungen und vielleicht sogar Workingtestbesuche. Es beruhigt doch sehr, zu wissen, nach dem ein oder anderen Hickhack so tolle und engagierte Welpenleute gefunden zu haben. Gestern Abend saß ich noch lange neben den total aufgekratzten Bestien, die mit dem Pflanzenroller Skateboard fahren, im Trinknapf Wassertreten, sich prügeln und die Klapperdosen durch die Gegend pfeffern - ach wie werden wir das demnächst um 23 Uhr vermissen.

10.08.13
- Zwei ereignisreiche, entscheidungsvolle und schöne Tage liegen hinter uns. Am 7.8. hatten wir unseren lang ersehnten Welpentest, bei dem sich Vieles, was wir im Vorfeld gesehen hatten, bestätigte, aber manches doch auch überraschte. Bärbel und Darwin waren ganz entzückt von ihren Babies und deswegen haben wir Bärbel auch ein paar Fotos unten gewidmet :-). Abends konnten dann auch schon ein paar Welpen definitiv zugeteilt werden - und auch wir wissen nun, dass unsere Maus namens 'Aura terra marique' das Lila Mädchen ist! Wir sind ganz stolz auf alle 9 und konnten dann am nächsten Tag munter der ersten Impfung entgegen sehen. Alle wurden von unserer Tierärztin für 'vorzüglich' befunden und kaum einer hat einen Mucks von sich gegeben - höchstens bei der großen Chip-Nadel :-(. Ich hoffe die Fotos gefallen euch so gut wie uns!? Es war gar nicht so einfach die besten Bilder auszuwählen. Kaum zu glauben, dass alle schon in genau einer Woche nicht mehr bei uns sind... seufz. 
 
06.08.13 - Dank unserer tapferen Helferlein Gaby und Marieke konnten wir heute mit den Welpen an die Tarmstädter Kiesgrube fahren und für das Seepferdchen trainieren. Die Minimäuse haben das neue Gelände super gut angenommen, freudig erkundet, und sind am Ende sogar alle schon ganz fein geschwommen. Wir haben euch von dem Ausflug ein paar Bilder und ein kleines Video mitgebracht. Darunter findet ihr noch ganz frische Bilder vom schicken  Papa Darwin.
Und was macht der Papa eigentlich so?? Wunderhübsch aussehen! Hier mal die neusten Fotos von unserem Prinzen, der uns und die neuen Welpeneltern morgen zum Welpentest besuchen kommt.
02.08.13 - hier der Nachtrag von unserem ersten Ausflug in die große, weite Welt.Wir sind am Dienstag mit der Hilfe einer zukünftigen Welpenmama und ihren Kindern zum ersten mal mit allen Neunen ins Grüne gefahren. Das war vielleicht spannend - erstes Mal Autofahren, erstes Mal fremde Büsche, Bäume, Blätter, Kieselwege, fremde Gerüche, Grillhütte, wow! Die Kleinen waren ganz aufgeweckt und mit viel Entdeckergeist bei der Sache und haben uns viel Spaß gemacht. Da wir zur Mittagszeit unterwegs waren, haben wir einfach ihre Mahlzeit mitgenommen und gepicknickt. Danke für die vielen, schönen Bilder!
31.07.13 - Es gibt viele neue Eindrücke, die die Kleinen erleben - gestern waren wir z.B. beim ersten großen "Außenwelt-Ausflug". Diese Bilder gibt es aber erst in ein paar Tagen, wenn sie sortiert wurden ;-). Nun erstmal eine Bilderflut von der letzten Woche! Viel Spaß!
28.07.13 - die Tage ziehen ins Land und bei uns ist ständig was los. Wir sind bei diesem Wetter viel draußen mit den Welpen und man merkt auch, dass sie sich mehr bewegen, spielen und toben wollen ... aber es ist soooooo warm. Meistens liegen sie platt im Schatten auf dem kühlen Rasen, verfolgen den Maulwurf und seine Spuren, beißen sich gegenseitig in den Hintern und verkriechen sich unter der Europalette. Wenn dann aber mal ne Wolke vor die Sonne kommt, dann gehts los! Galloppsprünge, Purzelbäume, Sandkasten, Tunnel, Pool, Flatterbänder, Klapperdosen, die Schaukelschnecke - alles wird ausprobiert und entdeckt. Auf Gewitter sind sie mittlerweile bestens vorbereitet. Davon hatten wir nämlich schon 3 und diese wurden auch draußen miterlebt. Da hatten die Züchter mehr Angst, als die Welpen ;-). Der Blitz schlug ganz in der Nähe ein und die Mäuse haben kurz den Kopf gehoben und sind sofort wieder eingeschlafen. Regen finden sie auch super und Baustellenlärm, sowie Gartengeräte kennen sie ebenfalls. Wir haben ja mittlerweile auf Trockenfutter umgestellt und trainieren fleißig am Doppelpfiff (siehe Video), nehmen sie einzeln mal mit nach draußen, sind schon mal Bollerwagen gefahren und freuen uns auf unseren ersten richtigen Ausflug. Sie sind richtig angenehme, ausgeglichene Hundekinder, machen uns riesige Freude und wir müssen uns stark zurückhalten, sie nicht den ganzen Tag von oben bis unten abzuknutschen.
23.07.13 - Wir haben uns an den ersten Standbildern versucht! Meine Güte... Das hat eeeewig gedauert, weil sie es noch nicht so drauf haben ihr Gewicht mal nach vorne zu verlagern. Aber hey, mit 4 Wochen muss man ja auch noch nicht so viel erwarten und schon gar nicht alles können ;-). So haben wir gestern den Nachmittag damit verbracht, auf Sandras Trimmtisch vom Hundesalon, die Kleinen schon mal auf Bürsten, Kämme, Abtasten lassen usw. vorzubereiten. Danach gab es im Welpenpool die erste ersehnte Schwimmstunde um danach wieder schlafen zu können - diese Bilder aber erst demnächst - nun erstmal die hart erkämpften Standbilder.
20.07.13 - Wir haben gerade noch lieben Besuch gehabt und wollten euch jetzt schnell ein paar Impressionen hier lassen. Es gibt so viel Neues zu berichten... Sie erkunden fröhlich den kompletten Außenauslauf, raufen richtig miteinander, "benutzen" all die Dinge die wir ihnen anbieten und können seit 2 Tagen auch richtig Wasser trinken! Das war anscheinend gar nicht so einfach - zu niedlich wie die Nasen immer komplett ins Wasser eintauchten, sie niesen mussten um dann Anlauf zu nehmen um mit beiden Vorderbeinen hinein zu springen ;-). Wasser überall, nur nicht im Mäulchen. Nun geht es aber! Bei der Hitze war es nötig damit anzufangen, weil die Kleinen meistens "komatös" im Garten lagen und nix machen wollten und Zoukie schließlich nicht 5 Stunden am Stück säugen kann. Erste - sogar lange - Apportversuche können beobachtet werden und es ist immer wieder schön zu sehen, dass sich kleine Retriever entwickeln :-). Heute haben sie das erste Mal ihre Mittagsmahlzeit gemeinsam im Futterring bekommen und ganz gesittet gefuttert - man waren wir stolz. Hat es doch was gebracht, dass wir alle die erste Woche einzeln gefüttert haben. In den nächsten Tagen gibt es mehr Infos, heute sind wir froh, die Füße hochlegen zu können :-). P.S.: Einen lieben Dank an Thorsten für 1-3 Bilder, denn gerade als sie das erste Mal am Futterring gemeinsam waren, ging mein Akku zu Neige. 
16.07.13 - Zu später Stunde nun mal ein paar "Schlafbilder" für euch! Damit können wir uns nämlich zuschmeißen ;-) und deswegen entführen wir euch heute in das Traumland unserer Kleinen! 
13.07.13 - es ist geschehen - wir haben den Garten erobert! Da unsere Racker so gute und schnelle Fortschritte machen, waren wir vor zwei Tagen das erste Mal mit ihnen draußen. Neugierig erkundeten sie die Rasenfläche. Danach verfielen alle in Tiefschlaf, um die neuen Eindrücke zu verarbeiten. Auch gab es heute schon das zweite Mal eine Wurmkur, die mehr oder weniger gut angenommen wurde (Bilder seht unten!). Wir haben immer wieder netten Welpenbesuch, der sich am Ende schlecht trennen kann und genau wie wir ganz verliebt in Zoukies Mäuse ist :-). Zoukie meistert alles hervorragend - sie musste sich nur auch erst daran gewöhnen, dass draußen wohl mehr potenzielle Gefahren für die Kleinen lauern. Sie passt schön auf wer sich dem Auslauf nähert und läuft ab und an Patrouille. Wir ihr sehen könnt, mussten wir am Mittwoch zum 3ten Wochengeburtstag die gestrickten Bändchen gegen richtige Halsbänder eintauschen - sie werden erwachsen... seufz. Aber die auffallenden Farben stehen ihnen sehr gut, wie wir finden! An dieser Stelle möchten wir uns bei vielen Menschen bedanken, die uns in den letzten Monaten Beiseite standen - sei es mit Rat und Tat, Zuhören, Mithelfen, oder Essen vorbei bringen ;-). Dieser A-Wurf wurde lange von uns - gerade von Sandra - geplant und daraufhin gearbeitet. Und es ist für uns ganz besonders, die Kleinen jetzt hier bei uns zu haben. Deswegen jetzt schon mal ein "Danke": Besonders an Doro, für ihren spontanen "Mama-Einsatz". Als wir nach der Geburt 72 Stunden wach waren (weil sie so verdammt klein waren), kam sie vorbei geeilt um die Mäuse zu hüten. Da merkt man erstmal, wie toll es ist, wenn man mal wieder beruhigt im Nachbarzimmer schlafen kann. Dann natürlich ein super großes Danke an Bärbel und Darwin, ohne die wir diesen Wurf sowieso nie gehabt hätten! Bärbel, danke für dein großes Interesse und dein immer "Dasein", denn beim A-Wurf weiß man zwar unheimlich viel, aber natürlich immer noch nicht "alles" - auch dafür, dass du den Welpentest mit den Mäusen durchgehen wirst und Darwin zum kennen lernen für die Welpeninteressenten mitbringst (für diese Möglichkeit haben sich schon Einige bedankt!). Miriam für ihre ganze Erfahrung, gerade wenn es um die Geburt und familiäre Dinge rund um Zoukie ging. All unseren Freunden, super Nachbarn die Fin des Öfteren mit auf große Spaziergänge nehmen und unseren Familien, die es gar nicht abwarten können, die kleinen Flats nächste Woche zu sehen. Zu guter Letzt ein Danke an unsere tollen Welpenleute, die sich so schön engagieren, Interesse zeigen und wo bei dem Einen oder Anderen sicherlich Freundschaften entstehen. Hoffen wir, dass wir für die letzte Hündin auch so nette Menschen finden werden!
10.07.13 - Heute gab's die erste Frischkäse-Mahlzeit! Was für eine Sauerei, aber es hat Spaß gemacht und alle haben ordentlich rein gehauen. 
09.07.13 - Heute erwartet euch einfach nur eine Bilderflut, weil wir total müde sind ;-). Aber kurz ein paar Worte: sie wachsen und entwickeln sich rasend schnell, aber seht selbst! Sie spielen/raufen miteinander, entdecken Spielzeuge, schnuppern und laufen überall herum und können "kacken" wie die Weltmeister ;-). Man kommt mit dem Hinterherwischen gar nicht mehr nach. Wenn sie wach sind ist hier der Teufel los, deswegen haben wir den Innenauslauf auch jetzt ganz geöffnet! Mittlerweile hatten wir auch schon die ersten Welpenbesucher hier und das Grundgerüst des Außenauslaufs steht. Außerdem werden alle Welpenspielzeuge, die wir von den neuen Welpeneltern schon haben, fleißig platt gelegen und mit Welpenduft umhüllt.
07.07.13 - Ein schönes Wochenende geht zu Ende! Wir haben die Umzäunung und den Pavillon für den Außenauslauf im Garten aufgebaut und den kleinen Rackern zum allerersten Mal ein Kügelchen Rindfleisch kredenzt. Kam gar nicht so schlecht an - hier ein paar Beweisfotos :-). 
05.07.13 - ein aufregender Tag geht zu Ende - Wahnsinn, welchen Entwicklungssprung unsere Kleinen von gestern zu heute gemacht haben! Nachdem seit Mittwoch ja bei allen die Augen auf sind und sie sich in der Wurfkiste fleißig am Laufen versucht haben, haben wir sie gestern Abend zum ersten Mal aus der Box klettern lassen. Nachdem das gut funktioniert hat, haben wir nach kurzem Überlegen heute Morgen alles durchgewischt, den Auslauf (vorerst) verkleinert und die Begrenzung der Wurfkiste entfernt. Wenn Sie nun aus der Kiste krabbeln, landen Sie auf Inkontinenzeinlagen und nutzen diese auch direkt zum Pipimachen. Wir sind total begeistert, dass sie das wirklich so instiktiv machen. Aufwachen, rauskrabbeln, pipimachen, weiter zu Mama laufen und trinken! 3 Zwerge haben sogar mit furchtbar wackeligen Beinchen ein "Häufchen" selbstständig zustande gebracht - schon lustig, auf was man alles so stolz sein kann ;-). Einige marschieren danach sogar von selbst wieder in die Kiste, andere schlafen vor Ort ein. Nach dem Trinken bleiben sie nun schon etwas länger wach und versuchen schon so ähnliche Sachen wie Spielaufforderungen miteinander. Ganz, ganz herzig schaut das aus. Uuunnd Zähnchen kommen schon bei einigen raus. Können wir also schon bald mit dem Zufüttern anfangen. Hier mal wieder ein kleiner Einblick für euch, inklusive Welpenkino!
P.S.: Für alle die sich um Zoukies Pudel-Schwänzchen Gedanken machen... Zoukie geht es super! Aber wie ja schon einige von Euch wissen, hatte sie während der Trächtigkeit eine Verletzung an der Rute. Da wir sie wegen der Schwangerschaft nicht mit Antibiotika behandeln konnten, mussten wir ihre Haare dort leider abrasieren und täglich mehrmals eincremen. Alles ist gut verheilt, aber ich musste eben beim Anschauen des Videos selbst nochmal schmunzeln. Ihre Haare wachsen dort sehr langsam nach und deswegen wird sie wohl eine Zeit lang noch als Pudel gemobbt ;-).
03.07.13 - Wow, die dritte Woche beginnt! Und das gleich mit einer doofen Wurmkur für die Zwerge ;-). Aber bis auf zwei Kandidaten haben es alle super gemeistert (okay, wir haben sie auch mit Zoukies Milchbar bestochen und sie gaaaaanz schnell angestöpselt). Die größte Neuigkeit der Woche ist, dass 4 kleine Mäuse die Augen nun schon auf haben (lila, blau, orange, grün)!! Es ist so niedlich und interessant zu beobachten, wie sie sich nun nicht ausschließlich mit der Nase orientieren, sondern ganz langsam auch mal den Kopf heben und - zwar noch unkontrolliert - umherschauen. Die anderen Schwarznasen blinzeln noch vor sich hin und lassen sich wohl noch ein bisschen Zeit. Uns fällt auf, dass das "Augenöffnen" wohl nicht ganz so angenehm ist. Es wird gequakt was das Zeug hält, bis die Äuglein dann endlich auf sind. Auf jeden Fall ist es für uns eine wunderschöne Erfahrung diesen Schritt mitzuerleben. Alle Welpen nehmen nach wie vor gut zu, was darauf schließen lässt, dass Zoukie gut Milch produziert. Deswegen müssen wir auch noch nichts zufüttern. Unser "LKW" (Rüde blau) bringt seit heute früh stolze 1060g auf die Waage! Aber auch die Kleinste (beige) kommt auf 680g. Und da alle so gut wachsen, mussten wir am Wochenende schon die Halsbänder wechseln - diese Woche gibt es noch die selbstgestickten eine Nummer größer und ab nächster Woche vielleicht ja dann schon die Trixi-Halsbänder. Zoukie selbst darf heute zum ersten Mal wieder richtig (vorsichtig) Dummytraining machen, weil man sieht, dass sie wieder flitzen möchte und auch mal 1 Stunde nicht an ihre Babies denken kann. Fin mutiert gerade zum Hundeschulprofi und Sandra ist ganz zufrieden mit ihm :-). Nun noch ein paar schöne Fotos, samt "Wurmkurbild" mit geöffneten Augen, für euch!
30.06.13 - Fin nähert sich langsam an und Zoukie freut's :-).
29.06.13 - was gibt es heute Neues? Man meint vielleicht, nach einem Tag doch nicht viel - aber weit gefehlt! Bei drei kleinen Möppels sieht man schon minimale Sehschlitze, fast alle versuchen schon ihre Hinterbeinchen zu benutzen (im Sinne von Laufen, nicht nur hinterherziehen) und Meister Orange ist heute tatsächlich aus der Wurfkiste gekrabbelt. Also wird seit heute die Einknastung erhöht - sicher ist sicher ;-).
28.06.13 - Heute haben wir den ersten Maniküre- und Pediküretag hinter uns. Die Kleinen haben wirklich schon richtig scharfe Krallen und damit sie Zoukie nicht weh tun, haben wir heute viel Zeit damit verbracht die kleinen Krallen zu kürzen. Ansonsten geht es uns weiterhin gut und wir sind schon ganz gespannt, wann sich die ersten Äuglein öffnen werden. Ab Tag 10 - der wäre morgen - kann dies möglich sein. Sie robben immer flotter durch die Gegend und kämpfen an der Milchbar schon ordentlich gut um die beste Zitze. Mittlerweile reicht es den Mäusen aber auch schon nur alle 2-3 Stunden zu trinken, währenddessen wir uns dann eben auch mal gemümtlich auf die Couch setzen können. Von da hat man nämlich einen sehr guten Blick auf die Wurfbox :-). Auch anfängliche "Kack-Probleme" haben wir nun im Griff ;-).

26.06.13
- Wahnsinn, wie schnell 7 Tage vorbei fliegen... Daher, wie versprochen, zum "Wochengeburtstag" neue Einzelbilder von den kleinen Rackern. Wir hoffen, sie gefallen euch genauso gut wie uns - unglaublich, wie lange man für so ein paar Fotos brauchen kann... Bei Allen ist mittlerweile der Nabel gut verheilt und sie trinken gut. "Beige" hat gestern ihr Geburtsgewicht verdoppelt und wiegt nun über 400g. Hingegen kratzt ihr großer Bruder "blau" (wir nennen ihn immer liebevoll "LKW") mittlerweile an der 700g Marke. Unter den Fotos, noch ein kleiner Einblick in unsere Wurfkiste für alle lieben Welpeninteressenten (mit einem speziellen Gruß nach Schweden)! 
24.06.13 - Sie wachsen und verändern sich von Tag zu Tag. Es ist total "erschreckend", wie schnell sich so eine Hundepersönlichkeit entwickelt. Schon jetzt können wir zu allen 9 Welpen kleine Verhaltensmerkmale erkennen. Vieles davon wird sich im Laufe der nächsten Wochen sicher noch verändern, aber wir sind gespannt darauf, was am Ende genau wie am Anfang sein wird!? Viel gibt es momentan allerdings noch nicht zu berichten, da sich das ganze Leben der Mäuse ja noch in der Wurfkiste abspielt. Zoukie meistert, nach ein paar Anlaufschwierigkeiten, alles sehr souverän. Wenn es nach ihr ginge, hätten ihr sicher auch 6 Babys gereicht - aber so kann man nun immer wieder dabei zusehen wie sie sich die Kleinen in die richtige Reihenfolge an der Milchbar manövriert. Langsam müsste sie schon eine raue Zunge haben, bei all der Abschleckerei - zu süß. Viele Termine werden momentan organisiert - vor allem mit den zukünftigen Welpeneltern :-). Wir bereiten uns auf die nächsten "aktiveren" Wochen vor und kümmern uns momentan darum, - natürlich allen voran Zoukie - dass alle wachsen und gedeihen. Wir sind immer noch unheimlich stolz darauf, wie gelassen Zoukie die Geburt durchgezogen hat. Tage davor hat sie ja sehr viel gehechelt und musste nachts viel raus. Genau so war es auch am Mittwoch. Sie hat uns im Laufe der Läufigkeit und Trächtigkeit ja mit vielen Dingen überrascht, aber dass sie auf einmal - 4 Tage früher als gedacht - mit nur 4 kleinen Presswehen den ersten Welpen wirft, hätten wir auch nicht gedacht. Wir hatten natürlich alles vorbereitet, aber einiges stand noch im Gästezimmer, damit es bis zur Geburt sauber bleibt. Wir saßen noch am Tisch, haben gegessen und gerade mit einer Welpeninteressentin telefoniert, als Zoukie urplötzlich zu pressen anfing und schwupps lag unser lila Mäuschen in der Box ;-). (Obwohl wir uns doch gerade damit abgefunden hatten, dass diese Hechelei wohl noch eine Weile anhalten wird.) Nun wurde es dann aber doch hektisch und alles musste schnell ins Wurfzimmer organisiert werden. Einer nach dem Anderen kam in kurzen Abständen auf die Welt und es gab keinerlei Probleme. Zoukie wirkte die Tage davor viel nervöser. Höchstens die Geburt der Zwillinge war riskanter, weil auf einmal zwei Köpfe aus ihr heraus schauten und sie dementsprechend länger zum Rauspressen brauchte. Aber auch das hätte schlimmer enden können. Alle wohlauf, alle munter - sehr sogar. Wenn Zoukie sich mit dem Säugen mal wieder 5 Minuten mehr Zeit lässt, können sich alle schon richtig beschweren. Selbst "Beige" wächst und hat jetzt auch schon die 300g Marke erreicht. Der schwerste ist unser blauer Rüde mit 520g. Wir teilen uns in der Nacht ganz gut auf und am Tag sind wir gemeinsam am werkeln, aufpassen und begutachten. Und dieser Welpengeruch ist wirklich ein Traum! Fin sieht das allerdings nicht so :-D Er hat die Welpen gestern auch kennen gelernt und fand sie fuuuurchtbar. Nach einem kräftigen Schütteln hat er sich wieder in den Flur verzogen. Das wird sich im Laufe der Zeit sicherlich noch ändern, aber momentan kann er mit den Zwergen einfach nichts anfangen. In den nächsten Tagen werden wir euch hier auch mal erläutern was wir mit den Schwarznasen in den nächsten Wochen alles noch so vorhaben und wer sich schon zum Besuch angekündigt hat. Da aber, wie gesagt, momentan noch nicht allzu viel passiert, sondern hauptsächlich geschlafen und getrunken wird, lasse ich euch jetzt noch ein paar Bilder hier.
21.06.13 - Mittlerweile hat sich ein ganz netter Rhythmus ergeben. Alle sind munter und melden sich nur wenn sie was wollen. Bei 9 Welpen herrscht die meiste Zeit tatsächlich einträchtige Ruhe. Zoukie hatte nach kurzen Startschwierigkeiten - á la: wie oft soll ich die säugen? Zerquetsche ich die? Warum meckern die mich an und wollen so viel von mir? - alles im Griff! Sie kümmert sich liebevoll und ist bei jedem Aufmucken parat. Sodass wir sie mittlerweile dazu nötigen müssen, mal ne Pause zu machen um vielleicht selbst etwas zu schlafen und neue Milch zu produzieren. Es ist jetzt - nach 2 Tagen - schon interessant wie unterschiedlich alle sind :-). Heute ist "Rot" am präsentesten, deswegen auch auf den meisten Fotos irgendwie zu sehen. Unten beigefügt wieder ein paar Eindrücke von unseren Maulwürfen.
20.06.13 - Schnell ein paar Bilder für euch! Informationen gibt es später, wenn wir wieder etwas ausgeschlafener sind ;-).
19.06.13 - Die Welpen sind gelandet!

Nachdem wir uns nach einigen Beratschlagungen damit abgefunden hatten, dass Zoukie sich bestimmt mindestens noch bis zum Abend Zeit lässt - wegen der Hitze und überhaupt - hat sie uns auch mit der Geburt wieder total überrascht. Kurz nach 15 Uhr bin ich mit ihr noch einmal zum Lösen in den Garten und sie ging danach brav von selbst in die Box. Und dann legte sie von 15:24 bis 19:44 Uhr eine Geburt wie aus dem Lehrbuch hin. 9 Welpen in 4 Stunden und 20 Minuten, 5 Hündinnen und 4 Rüden, von 350 bis 190 Gramm, alle wohl auf und lebensfroh.
Als nach Welpe Nr. 9 eine lange Pause von 2 Stunden eintrat, entschlossen wir uns auf Nummer sicher zu gehen und schnell mal röntgen zu fahren. Im dicksten Gewitter mit monsunartigem Regen sind wir tapfer zur Tierärztin und konnten Entwarnung geben. Alles leer geräumt, Feierabend! Nun wechseln wir hier im zwei Stunden Rhythmus zwischen trinken, pinkeln und schlafen - gerade muckeln sie friedlich vor sich hin und Mutter und Kindern geht es gut. Morgen gibt es dann die Einzelvorstellung.

19.06.13 - Tag 59. So nun ist es 4.30h und ihr bekommt nen Live-Ticker. Sandra saß die letzen 5 Stunden bei Zoukie an der Wurfkiste und nun bin ich an der Reihe. Wir vermuten stark, dass sie sich gerade in der Eröffnungsphase befindet. Nachdem sie am Abend Fin so richtig rund gemacht hat, dass er draußen sogar ausversehen einen Purzelbaum gemacht hat, befindet der sich nun bei unseren lieben Nachbarn. Zoukie hat seitdem jetzt nicht einmal geschlafen, hechelt ununterbrochen und fiept. Trinken will sie leider gar nichts, bis auf Ayran (dieses Joghurt/Wasser Gemisch). Ich habe mir jetzt ein Kissen und eine Decke für mich mit an die Wurfkiste gelegt und sie versucht sich immer mal wieder an mich zu kuscheln. Seit einer halben Stunde läuft sie aber die meiste Zeit permanent durch die Gegend. Ich hoffe für Zoukie (und uns), dass diese Phase - wie bei vielen Erstlingsgebärenden - nicht 36 Stunden dauert. Ich mache mir jetzt mal nen Tee und esse Erdbeeren. Soll nicht heute der heißeste Tag des Jahres werden? Mmpf. Wow, dass alles ist sehr spannend für uns und wir können es gar nicht mehr abwarten die kleinen Racker hier auf der Welt zu haben! Danke auch für all die lieben E-Mails, Sms, Telefonate und gedrückten Daumen!

16.06.13
- ein letzter Sonntagsausflug zu viert! Da hier das Wetter richtig angenehm war und wir uns nach einem ruhigen Vormittag nochmal ein bißchen bewegen wollten, haben wir die Hunde eingepackt und sind mal nach Worpswede an die Hamme gefahren. Fin durfte ein bißchen schwimmen, Zoukie ein ganz klein wenig apportieren (ja nimm den Knochen, fein!!) und beide sich auf einer schönen abgemähten Wiese nach Herzenslust kugeln, schubbern und fläzen. Danach gabs für uns noch eine Stärkung in Form von Käsekuchen und nun werkeln wir hier wieder noch ein bißchen rum. Zoukie schläft mittlerweile Dank eines "riesen" Tricks besser und ruhiger in ihrer Kiste - wir haben einfach ihre Kudde hineingestellt! :)

15.06.13 - Tag 55. So langsam wird es ernst und manchmal haben wir Angst, dass Zoukie platzen könnte. Jede Bewegung wird mit einem Ächzen ihrerseits begleitet. Sandra hat heute Fin zum "Übungen vorzeigen" mit in die Hundeschule genommen und ich wollte mit Zoukie einen kleinen Spaziergang am Deich entlang zur Post machen. Wir waren eine gefühlte Ewigkeit unterwegs und haben aus der Not eine Tugend gemacht. Uns ins Gras gelegt, Stöckchen geknabbert, die Sonne genossen - irgendwann sind wir auch bei der Post und mit Ach und Krach wieder zu Hause gelandet. Ihr Taillenumfang beträgt momentan 81cm (den Bauchumfang haben wir noch nie gemessen, deswegen lassen wir es auch einfach). Seit ein paar Tagen hat sie Probleme sich vernünftig zu putzen, deswegen übernehmen wir das jetzt abends einmal. Von dem ganzen Buddeln ist ihr Bauch doch schon sehr sandig. Und bei der täglichen Hundewäsche ist uns vorgestern auch aufgefallen, dass Zoukie mittlerweile schon Milcheinschuss hat! Und wir konnten die Welpen fühlen!!! Zoukie erschrickt sich manchmal selbst, wenn die Bewegunen der Kleinen zu dolle sind. Meistens werden die Welpen - wie unten sicher irgendwann schon mal erwähnt - am 63 Tag geboren. Aber Geburten können grundsätzlich (gerade bei großen Würfen) auch schon ab dem 58ten Tag statt finden - wir lassen uns also überraschen. Momentan geht es ihr also den Umständen entsprechend sehr gut! Sie frisst immer noch gerne, ist lustig drauf, beschützt ihr "Hab und Gut" und lässt sich verwöhnen. Da die nächste Woche ja auch so heiß werden soll, habe ich vorhin noch Buttermilch und Naturjoguhrt zum einfrieren für Zoukie (und Fin) geholt. Bei der gefühlten 20igsten Wäsche ist heute früh zu allem Überfluss unser Trockner kaputt gegangen. Gerade jetzt wo wir in den nächsten Wochen so viel waschen werden, ist das natürlich klasse. Mmpf. Naja, also wird alles draußen aufgehängt. Nachher gehen wir noch einmal eine kleine Runde an der Wümme entlang und freuen uns dann auf 4 Stunden Schlaf bevor unsere Maus wieder raus möchte ;-).
12.06.13 - Angespornt durch die Tatsache, dass wir nun so viele Welpen sehen konnten und Zoukie ja für Überraschungen gut zu sein scheint, haben wir von Sonntag bis gestern lieber schonmal den PVC verlegt und den Welpenauslauf nun komplett fertig gebastelt. Da Zoukies Lebensmittelpunkt in dieser Wohnung das Wohnzimmer ist und sie sich dort am wohlsten fühlt, haben wir beschlossen, das Welpenzimmer auch da einzurichten. Sie zeigt sich ja bislang sehr instiktsicher und da höre ich gerne auf den Rat von Miriam (Zoukies Züchterin), dass wir uns und ihr keinen Gefallen tun, sie in einen anderen Raum zu "verbannen". Haben wir eben mal schnell umdekoriert und Platz geschaffen - wir finden diese Lösung gar nicht so schlecht. Telefon- Interntanschluss und Fernseher haben nun einen anderen Platz (obwohl wir sicher andere Dinge die nächsten Wochen zu tun haben) und auf der rechten Seite des Wohnzimmers ist noch eine kleine Empore mit unserer Couch, auf der wir am Anfang auch schlafen werden. Deswegen haben wir uns dort einen Laufweg frei gehalten. Momentan haben wir noch keine "Dekosachen" und Spielzeug drinnen, das kommt dann erst später. Wird momentan alles noch fleißig gewaschen und in Kisten im Gästezimmer gestapelt. Zoukie legt sich in ihre Wurfkiste auch schon rein, findet die Plüschtiere aber anscheinend noch interessanter und versteht den Sinn dieser Kiste wohl noch nicht so ganz ;-) ... buddeln tut sie lieber in ihrem Hügel im Garten. Fin haben wir mittlerweile in den Flur ausquartiert, aber er hat natürlich noch Zugang zum Wohnzimmer und hat sich gleich mal seinen großen Hai zurück gemopst :-). Am liebsten liegen die Beiden auf dem kühlen PVC und sind uns natürlich immer im Weg. Wegen der Temperaturen gehen wir momentan zweimal täglich mit Zoukie laufen (früh am morgen und später am Abend) - wobei das dann auch eher ein neben uns her schleichen ist, während Fin durch die Gegend stromert. Wenn es nach Zoukie geht, wären wir einfach den ganzen Tag im Garten, da wechselt sie dann ab zwischen buddeln, schütteln, genüsslich rumwälzen, essen und schlafen... Ihr gehts soweit also bestens und wir bereiten uns immer mehr auf die Geburt vor. Etliche Pakete trudeln bei uns ein und seit Montag bekommt sie 2x täglich eine Gabe Pulsatilla, was dabei helfen soll, die Geburtswege geschmeidiger zu machen und eventuelle Fehllagen der Föten vermeiden soll.
10.06.13 - Wir kommen gerade vom Röntgen und sind nun total fassungslos! Zoukie hat uns anscheinend auch hier mal wieder an der Nase herum geführt. Unsere Tierärztin und wir gingen ja von einem kleinen Wurf aus und um eine Einfrüchtigkeit ausschließen zu können, wollten wir durch ein Röntgenbild Gewissheit haben. Und was sehen wir?! Mindestens 9! Wirbelsäulen, wenn nicht sogar mehr. Wahnsinn! Also rechnen wir nun mit einem großen Wurf, bei diesem Durcheinander im Bauch ;-). Mittlerweile hat Zoukie auch nochmals 3 Kilo zugenommen und wiegt nun 32,9 kg. Man sieht ihr die Trächtigkeit zwar extrem an, aber 9+ Welpen hätten wir nun auch nicht vermutet. Das heißt für uns: Aufrüsten! Wir hatten jetzt alles so ungefähr auf 5 Welpen eingerichtet (Bändchen, Handtücher, etc.), aber das müssen wir dann ja nun verdoppeln. So viel erstmal zu heute - weitere Berichte folgen in Kürze. Heute beginnt im Übrigen die 8te Woche und ab dem 58ten Tag könnten die Welpen (gerade bei größeren Würfen) auch schon auf die Welt kommen - das wäre ja dann genau in einer Woche. Damit rechnen wir zwar nicht unbedingt, aber da Zoukie uns ja immer wieder überrascht, bleibt es spannend!

07.06.13
- Heute feiern wir Fin's 4ten Geburtstag - warum immer nur Menschengeburtstag feiern?! Demnächst werden wir Fin hier auch mal ausführlicher vorstellen. 
 
04.06.13 - Nun haben wir endlich den Juni erreicht und somit Woche 7 der Trächtigkeit. Unser kleines "Hängebauchschwein" läuft tapfer mit uns mit, aber sie scheint doch ein wenig genervt von ihrer Murmel zu sein ;-). Dann hat sie momentan leider auch noch eine blöde, aber kleine, Verletzung an der Rute und muss nachts einen Trichter tragen - sie arrangiert sich, aber es gibt wohl Schöneres. Nachts müssen wir mittlerweile jetzt schon 1x mehr raus, weil die Blase drückt und die Mission "Höhle bauen" (siehe Fotos) von Zoukie sehr ernst genommen wird. Also meldet sie sich immer so gegen 4 Uhr nachts und wir lassen sie dann kurz in den Garten - buddeln kann man tagsüber ja auch noch (finden wir jedenfalls). Zoukie bekommt nun seit gestern das Welpenfutter und freut sich über 4 aufgeteilte Mahlzeiten - Fin ist mitschwanger und bekommt auch immer ein paar kleine Brocken. Gestern haben wir noch kleinere Dinge im Baumarkt besorgt, wie z.B. Sand, Steine, kleine Holzbretter usw. - damit die Kleinen im Außenauslauf so viel wie möglich kennen lernen können. Unser Gästezimmer gleicht momentan einem Auffanglager mit all den Decken, Kissen, Spielzeugen, Hygieneartikeln und PVC-Belägen. Am Wochenende wird dann nun endgültig das Welpenzimmer vorbereitet. Heute früh wurden Fin und Zoukie das letzte Mal vor der Geburt entwurmt und seit gestern Abend messen wir einmal täglich Zoukie's Temperatur. Ihre normale Körpertemperatur zu kennen ist später wichtig, denn wenn die Temperatur um 1,5-2 Grad fällt, werden die Welpen in der Regel 6-24 Stunden später geboren. Wie oben erwähnt hat unsere "Mama in spe" ihre sexy Taille schon längst verloren - am Freitag wog sie 29,8 kg und ihr Taillenumfang betrug 74 cm. Ihr normaler Umfang liegt bei 61 cm. Sandra nimmt Zoukie nun nicht mehr mit in die Hundeschule, nicht nur wegen der Ansteckungsgefahr, sondern eben auch weil Zoukie eh nur mit der Essenssuche beschäftigt ist und lieber in der Sonne schläft, als produktiv mitzuarbeiten. Am Wochenende waren wir ja in Hamburg um u.a. bei einem Football-Spiel zuzuschauen. Zoukie war wie gewohnt sehr lieb und blieb brav im Platz auf dem Rasen liegen, aaaaber es war schon ein bisschen peinlich, dass sie die vollen 2 Stunden damit beschäftigt war, sich über den gesamten Zuschauerrasen zu robben um Hasenknödel zu finden. Zu Hause rettet sie zusammen mit Fin jeden Tag noch ein paar Dummies, aber mehr muss ja auch momentan nicht sein. Beim spazieren gehen entfernt sie sich nie weit und genießt unsere Aufmerksamkeit. Es gibt aber auch wirklich fast nichts schöneres als diesen warmen, nackigen Babybauch zu streicheln :-).
28.05.13 - wir waren über das Wochenende in Braunschweig zu Besuch und haben trotz des Regens ein paar Ausflüge (zum Beispiel nach Bad Harzburg) gemacht. Zoukie war immer brav mit dabei und hat die vielen Aufmerksamkeiten sehr genossen. Wir waren spazieren, durch Pfützen hüpfen, Seilbahnfahren und auf nassen Wiesen rumkugeln. Mittlerweile zeigt sich die Trächtigkeit ganz offensichtlich: sie hat den typischen durchsichtigen Ausfluss, einen Kugelbauch - Taillenumfang letzten Freitag 67 cm und somit gleichauf mit Fin -, trinkt viel und macht dementsprechend viel mehr Pipi, das Gesäuge bildet sich aus, es wird gefuttert wie ein Scheunendrescher und seit gestern fängt sie mit Buddeln an. Die Wurfkiste haben wir nun nach unseren Wünschen in Auftrag gegeben, die Babywaage ist organisiert, langsam kommen wir mit den Vorbereitungen vorwärts. In den nächsten Tagen fangen wir an, das Welpenzimmer einzuräumen, damit Zoukie sich schonmal einleben kann. Einen Ausflug machen wir am Samstag nochmal nach Hamburg zu lieben Welpeninteressenten, danach sind wir schon in der siebten Woche und Zoukie hat Reiseverbot ;-)
23.05.13 - Wir befinden uns nun wirklich schon in Woche 5 und allmählich lässt sich die Trächtigkeit nicht mehr verheimlichen. Zoukies Zitzen schwellen an und ein Bäuchlein lässt sich erfühlen. Unser Wirbelwind ist ziemlich ruhig und verschmust und tut nach jedem Sparziergang so als wenn wir Marathon gelaufen wären. Am Dienstag waren wir ja noch einmal beim Ultraschall und konnten einige Embryonen schon ganz deutlich sehen - Wahnsinn wie schnell die sich entwickeln! Theoretisch müssen sie jetzt nur noch wachsen und dann gesund herauspurzeln :-). Jedoch werden wir wohl einen kleinen Wurf erwarten, was für Welpeninteressenten weniger entspannend ist, für Zoukie eigentlich ganz schön. Die Zeit wird sicherlich intensiver (auch für uns) als mit einem großen Wurf. Im Ultraschall sieht man ja aber immer ein großes Durcheinander und wir hoffen einfach, dass sich noch der eine oder andere Welpe irgendwo versteckt hat. Bis zur Geburt bleibt es also auf jeden Fall spannend! Morgen treffen wir uns mit dem lieben Menschen der uns die Wurfkiste nach unseren Wünschen herstellen wird und ein IKEA-shopping-Tag für großes und kleines Spielzeug wird diese Woche auch noch organisiert. Heute, genau auf den Tag in 4 Wochen, ist der errechnete Geburtstermin! Wow, das geht dann auch echt schnell - obwohl wir die kleinen Maulwürfe am liebsten jetzt schon hier bei uns hätten :-).

17.05.13
- WIR SIND SCHWANGER!
Laut Tastbefund und Ultraschall von heute früh können wir die frohe Nachricht überbringen, dass Zoukie Babies von Darwin erwartet, juhu! Hat uns das Prinzesschen also nicht veräppelt und sie darf ihre Starallüren gerne weiter ausleben. Wir werden nun unsere Zeit weiterhin mit Bauchkraulen, wichtigen Dingen shoppen und Auslaufplangestaltung verbringen. Schon verrückt, dass man da jetzt schon Herzchen schlagen sehen konnte. Dienstag wiederholen wir den Ultraschall noch einmal - unsere Tierärztin ist hochmotiviert und möchte gerne noch bessere Bilder hinkriegen und Embryonen zählen :-)

14.05.13 - Die dritte Woche ist mittlerweile Vergangenheit und wir können gar nichts wildes berichten. Zoukie geht es immer noch prima und "leider" hat sie auch keinerlei Probleme mit Erbrechen o.Ä.. Da wir nun in der Phase der Organbildung wären, kümmern wir uns weiterhin sehr intensiv um sie. Da größere Anstregungen vermieden werden, kommt sie nun des öfteren mit zur Universität, erhält zusammen mit Fin Massagen :-) oder am Wochenende waren wir z.B. bei einem Spring- und Reittunier zum Zuschauen. Wenn man ganz genau darauf achtet, ist sie momentan sehr empfindlich was Geräusche betrifft und stets sehr engagiert zu kontrollieren wer den Hof betritt. Fressen ist auch weiterhin ihre Lieblingsbeschäftigung - im Grunde ist es auch egal was ihr vor die Schnauze fällt. So warten wir nun auf Freitag und werden dann berichten ob sie einfach zur Zicke mutiert und scheinschwanger ist, oder sich wirklich kleine Darzoukies entwickeln und 'Mamas Aufpassen' gerechtfertigt ist.

07.05.13
- Nun ist schon die zweite Woche der Wartezeit rum und wir fiebern dem Ultraschall am 17. Mai immer mehr entgegen. Wir haben uns am Sonntag mit der Rassehundeausstellung in Oldenburg abgelenkt und vorsorglich schon mal ein paar Vetbeds besorgt. Ist ja mal interessant so eine Show am Ehrenring bis zum Ende zu verfolgen. Zoukie geht es prächtig: sie schläft viel, frisst viel, kuschelt viel und hört nach wie vor wenig. Falls der Ultraschall ergeben sollte, dass sie keine Babies mit sich herum trägt, wird auf jeden Fall ein Bootcamp für "besseres Benehmen" eingerichtet ;-). Ansonsten ist sie natürlich trotzdem unheimlich süß und lässt sogar Fin mit in ihrer Kudde schlafen. Mit Fahrrad fahren (momentan natürlich im Schneckentempo) und Dummyarbeit kriegen wir sie sogar noch freiwillig vor die Tür. Gestern hat Sandra Zoukie nochmal getrimmt und wir versuchen morgen ein schönes Standbild - vor einer eventuellen Trächtigkeit - hinzubekommen. Laut Trächtigkeitskalender müssten sich bis zum kommenden Wochenende die Keimbläschen in der Gebärmutterwand festsetzten. Die Phase ist sehr sensibel und deswegen sind viele Kuschelzeiten eingeplant.

29.04.13
- Die erste Woche nach dem Besuch bei Darwin ist schon rum und wir haben uns geschworen, keine Mutmaßungen bezüglich trächtig/nicht trächtig zu äußern ... aber wir können ja mal berichten, wie es Zoukie momentan geht und wie sie sich so verhält. Im Haus ist sie sehr ruhig, sehr anhänglich, verschmust und man könnte auch meinen, liebebedürftig - in Wahrheit ist sie wohl einfach nur verfressen, denn sie schiebt immer dann ihren Kopf durch meine Beine, wenn ich Essen zubereite und wenn ich nicht aufpasse, sitzt sie einfach neben mir auf der Essbank. Mit einem Blick, der Herzen erweicht. Wir überlegen jetzt ernsthaft, ob sie sich ne Zwischenmahlzeit verdient hat... vielleicht ab morgen! Draußen ist sie fröhlich unterwegs, hört einfach überhaupt nicht, schonmal gar nicht auf "Nein" und erst recht nicht, wenn ich es im Zusammenhang mit irgendwas zu Fressen sage. Ich erzähle ihr abends nun immer eine Gute-Nacht-Geschichte, weil sie lieber bei uns im Schlafzimmer schlafen möchte (normalerweise schlafen sie und Fin in ihren Kudden im Wohnzimmer). Da geht es nämlich darum, dass sie so viele Löcher buddeln darf, wie sie mag, wenn sie denn Babies im Bauch hat ... also, alle die mit uns hoffen, bitte weiterhin Daumen drücken! Den Ultraschalltermin habe ich heute für den 17. Mai ausgemacht.

23.04.13
- Wir sind seit gestern Nachmittag wieder zurück und haben viel zu erzählen. Also am besten der Reihe nach:

Donnerstag Nachmittag haben wir Zoukies Progesteronwert von Mittwoch morgen ja auf der Fahrt via Telefon mitgeteilt bekommen. Der Wert lag bei 5,3 ng/ml und uns wurde geraten, es ruhig am Abend schon einmal mit dem Decken zu versuchen. Darwin fand Zoukie auf Anhieb attraktiv, Zoukie wollte aber erstmal umgarnt werden. Nach einigen Liebesbekundungen von ihm, ließ sie sich auch gerne von oben bis unten abschlabbern, mehr aber auch nicht. Gut, nach einigen Beratschlagungen waren wir uns einig, dass wir ja nichts übers Knie brechen müssen, und morgen ja auch noch ein Tag ist. Also musste der arme Darwin unverrichteter Dinge von dannen ziehen und wir fuhren erstmal zu unseren Freunden nach Bielefeld grillen.

Freitag morgen gings also nach einigen Beschwörungsversuchen und Pfotenrelaxmassagen erneut nach Detmold. Diesmal fand Zoukie Darwin auch von Anfang an sympatisch, ließ ihn schnuppern und baggern - aber gedeckt werden wollte sie immer noch nicht. Darauf hin haben wir uns gedacht, nehmen wir ihr die Entscheidung halt ab und leinen sie mal an, damit sie nicht immer davon flitzen kann, der arme Darwin war ja schon ganz schön geschafft von soviel Baggerversuchen ... aber auch damit kam es nicht zum erhofften Decksprung und wir waren ziemlich ratlos. Wir haben die Beiden dann wieder getrennt und sind erstmal mit Bärbel Mittagessen gefahren. Dabei haben wir überlegt, was wir nun unternehmen wollten. Nach Beratschlagung mit diversen Personen ging es dann um 17 Uhr zu einem Tierarzt in Detmold. Dort haben wir bei Zoukie eine Vaginalskopie und einen Abstrich machen und Blut abnehmen lassen. Laut ihm und seiner Untersuchung sei Zoukie noch gar nicht zum Decken bereit gewesen, da noch viel zu viele Blutzellen im Abstrich zu sehen waren und auch die Schleimhaut der Vagina noch viel zu feucht und glatt war. Laut seiner Untersuchung sei frühestens Montag/Dienstag mit dem Decken zu rechnen. Da das Wochenende vor der Tür stand und wir diese Untersuchung mit einem Progesteronwert bestätigen lassen wollten, standen wir nun vor der nächsten logistischen Aufgabe: Freitag Abend, 18:30 Uhr - wo ne Post oder nen Kurierdienst finden, der noch offen hat... Nach einigen Telefonaten wurde uns das Briefzentrum Herford empfohlen, da kann man bis 20 Uhr seine Post abgeben und Briefe werden ja innerhalb Deutschlands über Nacht zugestellt. Wir kamen dort tiefenentspannt um 19:45 Uhr an, um direkt in eine Menschenmasse am Eingangstor reinzufahren - Verdi-Streik! Heute Nacht keine Briefversendung ... Aha! Aber DHL-Express-Sendungen für 34,95 Euro werden sicher zugestellt. Na dann, einmal Blutproben zu Tierarzt Dr. Blendinger nach Wallau bitte! Danke.
Darauf hin sind wir wieder zu unseren Freunden nach Bielefeld gefahren und haben überlegt, was wir am Samstag nach dem Ergebnis machen wollen - ob wir nochmal Heimfahren oder auf Montag warten oder, oder, oder.

Samstag früh gegen 11 Uhr dann der erwartete Anruf von der Praxis Blendinger: Progesteron vom Freitag Abend war 17,7 ng/ml und es sei nun allerhöchste Zeit zum Decken! Häää? Wiedereinmal ratlose Gesichter. Das passte nun ja also gar nicht zu dem Untersuchungsergebnis...
Wir haben die Prognose von Blendi nochmal per mail erhalten und 10 Mal drübergelesen. Empfohlener Deckzeitraum von 18. - 22.04.2013.
Also nix mit nochmal nach Hause fahren, stattdessen wieder Bärbel angerufen und Richtung Detmold gedüst. Dort selbes Spiel wie am Freitag: Baggern und flirten super, decken nöö! Zoukie hat sich immer schön hingestellt, sich ablecken lassen, aber aufreiten fand sie doof. Mit festhalten fand sie es noch doofer. Also wir mit unseren Ratschlägen ziemlich am Ende und nach zwei Stunden haben wir es dann wieder aufgegeben. Armer Darwin! Aber Zoukie zu etwas zwingen, was sie nicht will, war für uns ein absolutes No-Go. Die Frage war nun ja immer: weiß Zoukie einfach mehr, weil ihr Körper laut Untersuchung noch nicht soweit war oder findet sie Darwin doof oder findet sie sich paaren generell doof?

Wir hatten daraufhin besprochen, es Sonntag morgen vor Darwins Wasserseminar in Winsen an der Aller nochmal zu probieren, das Zeitfenster war ja noch offen... Und was sollen wir sagen: was lange währt, wird endlich gut!
Die Beiden sind vom Parkplatz aus erstmal einige Runden über die Wiese gedüst, Zoukie fand die Aufmerksamkeit an ihrer Person wieder ziemlich schick und jagte Darwin schön durch alle Matschtümpel. Sie präsentierte sich ihm schön, wusste aber anscheinend immer noch nicht so ganz, warum er denn unbedingt aufreiten will...  Mit einigem Ohrenkraulen fand sie dann alles doch gar nicht so schlimm und ließ sich letztendlich problemlos decken. Nun standen, saßen, knieten wir also sonntags morgens mitten auf einer großen Wiese mit zwei nassen Hunden und waren glücklich! Allen voran Darwin :-)

Montag vormittag sind wir dann noch einmal zum Nachdecken wieder zurück nach Detmold gefahren und auch diesmal hat es geklappt. Jedesmal ein schöner Deckackt mit Hängen, ganz wie im Lehrbuch!

Nun wird unsere Prinzessin gehegt und gepflegt und wir hoffen natürlich, dass es trotz der Irrungen und Wirrungen diesen Sommer viele kleine schwarze Hundebabies bei uns geben wird. Bitte alle verfügbaren Daumen drücken, bis wir Mitte Mai zum Ultraschall können. Es bleibt spannend!

17.04.13 - Da das Ergebnis von Montag bei 2,5 ng/ml lag haben wir letztendlich beschlossen doch noch einen weiteren Test zu machen. Innerlich sind wir schon total aufgewühlt, weil man ja beim A-Wurf einfach noch nicht richtig weiß wie schnell Zoukies Progesteron steigt. Man will ja auch nicht den besten Zeitpunkt verpassen. Manche Hündinnen lassen sich Zeit, andere widerrum verdreifachen ihren Wert in 2 Tagen. Fin ist jedenfalls seit heute interessierter als vorher und Zoukie findet sich wohl auch ganz schick (obwohl die Rute auch schon seit gestern bei Berührung zur Seite geht). Morgen, am Tag 12, tritt Zoukie die Reise zu Darwin an. Je nach Testergebnis schauen wir einfach mal was passiert...

15.04.13 - Der Wert lag am Freitag erst bei 0,5 ng/ml und somit wird auch heute noch einmal Blut abgenommen, um zu schauen in welchen Abständen sich ihr Wert erhöht. Zoukie findet das Prozedere des Blutabnehmens doof und so müssen wir die Tropfen förmlich aus ihrem Beinchen herausquetschen ;-(

12.04.13 - heute ist Tag 6 und da das Wochenende dazwischen liegt, entscheiden wir uns heute schon dazu einen Progesterontest zu machen. Also sind wir mit Zoukie zur lieben Bettina (Tierärztin unseres Vertrauens) gefahren und warten nun gespannt auf das Ergebnis.

07.04.13 - Zoukie ist läufig!